• Rene Roske

Fahrt Nr.4

Mit unserer letzten Fahrt nach Kiew und Lviv haben wir wieder einen Persönlichen Rekord aufgestellt. Wir haben die Marke der 40.000 Kilometer erreicht! Das ist nicht nur eine besonders große Zahl, sondern bedeutet auch dass wenn man den Umfang genau am Äquator entlang misst, also sozusagen das Maßband um den “Bauch der Erde” legt, wir einmal um die Welt gefahren sind.

Einfach Unglaublich!

Auch diesmal haben wir wieder mehrere Personen aus der Ukraine Evakuieren können. Rene und Antje sorgten dafür das die Mutter, Tochter und Border Collie Juli aus Kiew abgeholt werden konnten. Auf dem weg dorthin zeigte sich mal wieder die Grausamkeit des Krieges, viele zerstörte Gebäude, Autos von Zivilisten und Kaputte Panzer.

Die Fahrt verlief diesmal aber glücklicherweise ohne Probleme.

In Lviv dann die Übergabe an Gert und Tanja, die vorher einige Sachspenden an unserem festen Punkt in Lviv abgegeben hatten. Ein großes Dankeschön nochmal an die beiden, dass sie spontan eingesprungen sind und mit in die Ukraine gefahren sind…Ihr seid toll!

Aus Lviv haben wir dann noch einen verletzten Mann und seine Mutter eingeladen und sind dann gemeinsam in Kolonne nach Berlin gefahren.




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fahrt Nr.9